Wie berechne ich das Gewicht von Beton?

Bei vielen Möbelstücken aus Beton sieht man bereits auf den ersten Blick, dass es sich um echte Schwergewichte handelt, wiederum andere wirken massiv, sind aber im Inneren hohl oder besitzen einen Kern aus Styropor. Dann gibt es auch noch die extrem filigranen Betonmöbel, bei welchen man erst auf den zweiten Blick mit Verwunderung feststellt, dass diese aus Beton hergestellt wurden.

 

In meiner Zeit als Hersteller von Betonmöbeln musste ich immer wieder feststellen, dass Kunden das spätere Gewicht ihrer Betonmöbel völlig falsch eingeschätzt haben.

 

Aus diesem Grund erkläre ich dir in diesem Artikel wie du das Gewicht und den Materialbedarf bei der Planung deines eigenen Möbelstücks ganz einfach selbst berechnen kannst. 

 

Für die Berechnung benötigst du neben dem Volumen auch die Trockenrohdichte des verwendeten Betons. Die Rohdichte des Betons hängt von den enthaltenen Zuschlägen (Gesteinskörnungen) ab, hier gibt es drei Kategorien: 

 

Leichtbeton:

Rohdichte = 800 - 2000 kg/m³

Normalbeton:

Rohdichte = 2000 - 2600 kg/m³

Schwerbeton:

Rohdichte = 2600 - 4500 kg/m³

 

Für die Herstellung von Betonmöbeln sind in der Praxis eigentlich nur Leicht- und Normalbetone relevant. Für unsere Berechnungen gehen wir bei Leichtbeton durchschnittlich von 900 kg/m³ und bei Normalbeton durchschnittlich von 2400 kg/m³ aus.

 

Bei Estrichbeton aus dem Baumarkt mit einer Körnung von 0-8 mm handelt es sich um Normalbeton.

 

Gewichtsberchnung:

Zur Berechnung des Gewichtes musst du jetzt einfach das Volumen deines Möbelstücks mit der entsprechenden Rohdichte multiplizieren.

 

Praxisbeispiel:

Du möchtest eine einfache Tischplatte aus Normalbeton mit den Maßen 80 x 80 x 3 cm herstellen und fragst dich jetzt, wie schwer die Platte später sein wird und wie viel Beton du zur Herstellung anmischen musst.

 

Berechnung:

Volumen                                               Rohdichte

(0,8 x 0,8 x 0,03 m ) = 0,0192 m³  x   2400 kg        = 46,08 kg

 

Die fertige Tischplatte wird somit rund 46 kg auf die Wage bringen.

 

Wenn du für die Herstellung Leichtbeton verwendest, musst du das Volumen einfach mit der angenommen Rohdichte von 900 kg/m³ multiplizieren.

 

Kommentare: 0